Beratung für UnterstützerInnen
Familienangehörige und andere Vertrauenspersonen

Es ist nicht einfach, wenn Ihnen ein Mädchen von sexuellem Missbrauch erzählt. Oder Sie haben die Vermutung, dass das Mädchen sexuell missbraucht wird. Das kann in der Familie, im Freundeskreis, in der Arbeit oder woanders sein.

Es kann passieren, dass Sie das Gefühl haben

  • Sie sind mit der Situation überfordert.
  • Sie sind verantwortlich.
  • Sie tragen Mitschuld.
  • Sie müssen alles in die Hand nehmen.
  • Sie können dem Mädchen nicht richtig glauben.
  • Sie können es nicht aushalten.
  • Sie platzen vor Ärger.

Sie können zu uns kommen, wenn Sie

  • Hilfe und Unterstützung im Umgang mit dem betroffenen Mädchen oder der betroffenen Frau möchten.
  • einen Verdacht haben, dass ein Mädchen sexuell missbraucht wird.
  • über Ihre eigenen Gedanken und Gefühle sprechen möchten.
  • Fragen zur Strafanzeige und zum Strafverfahren haben.
  • Unterstützung beim Gerichtsverfahren haben wollen.
  • Informationen über weitere Unterstützungsangebote möchten.

Für einen Beratungstermin nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

 Drucken