Wildwasser Nürnberg e.V. Fachberatungsstelle für Mädchen und Frauen gegen sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt

Fortbildung

Wildwasser Nürnberg hat das Ziel, Wissen über sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt zu vermitteln.

Wir bieten an

  • Fortbildungen, die nach Ihrem Bedarf ausgerichtet sind. Diese können Sie individuell bei uns buchen.
  • Öffentliche Veranstaltungen, die von uns organisiert sind.

Unsere Veranstaltungen und Fortbildungen richten sich an Professionelle und Ehrenamtliche in

  • Kinder-Tagesstätten
  • Schulen
  • Jugend-Wohngruppen
  • beim Jugendamt
  • psychotherapeutischen Praxen
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • anderen Einrichtungen für Kinder und Jugendliche, wie z. B. Sportvereine.

Sie arbeiten mit erwachsenen Frauen, die in der Kindheit oder Jugend sexuelle Gewalt erlebt haben? Auch hierzu finden Sie bei uns umfangreiches Wissen. Sie können gegen sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt mitwirken. Laden Sie Wildwasser zu einer Fortbildung in Ihre Einrichtung ein. Auch sind Sie herzlich Willkommen in unseren Räumen.

Aktuelle Fortbildungsangebote:

Sexuelle Entwicklung von Mädchen und Jungen – Unterscheidung von Doktorspielen, Grenzverletzungen und sexuellen Übergriffen

Sexuelle Handlungen zwischen Kindern verunsichern viele Eltern und pädagogische Fachkräfte. Die Entwicklung von Sexualität gehört bei Mädchen und Jungen von Geburt an dazu. Für das Verständnis von Doktorspielen sind Informationen zur sexuellen kindlichen Entwicklung wichtig.

Sie erfahren, was altersgerechte sexuelle Aktivitäten von Mädchen und Jungen sind. Es wird dabei unterschieden zwischen kindlichen sexuellen Aktivitäten, Grenzverletzungen und Übergriffen.
Sie erhalten Kriterien für die Abgrenzung von Doktorspielen zu Grenzverletzungen und sexuellen Übergriffen. Wie ein professioneller Umgang aussehen kann, wenn ein sexueller Übergriff durch Kinder in der Einrichtung passiert ist, wird anhand eines praxisnahen Beispiels behandelt.

Das Ziel dieser Fortbildung ist ein Zugewinn an Handlungssicherheit im Umgang mit sexuellen Aktivitäten unter Kindern sowie beispielhafte Regeln für Doktorspiele.

Referentin:
Rosi Ringer
Dipl.-Sozialpädagogin (FH)
Mitarbeiterin Wildwasser Nürnberg e.V.
Termin: Donnerstag, 23. Januar 2020 von 9.00 – 13.00 Uhr
Zielgruppe: Pädagogische und psychosoziale Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe
Max. Teilnehmer*innenzahl: 16
Kosten: 50,00 €
Ort: Wildwasser Nürnberg e.V.
Anmeldeschluss: Mittwoch, 16. Januar 2020

Vermutung und Verdacht auf sexuellen Missbrauch

Der Verdacht, ein Kind könnte sexuell missbraucht werden, löst sehr viel Verunsicherung aus: Durch was ist der Verdacht entstanden? Wem muss dieser Verdacht mitgeteilt werden? Wie sollte der Umgang mit dem Kind sein? Welche Aspekte betreffen die Eltern? Wie sollte ein planvolles Handeln unter Berücksichtigung des § 8a SGB VIII aussehen? Wie gehen Sie mit den entstehenden Gefühlen um? Bei wem finden Sie Unterstützung?

Dieses Tagesseminar vermittelt Ihnen Handlungswissen und damit Handlungssicherheit. Ihre Fragen und Erfahrungen aus der Praxis sind willkommen.

Referentin: Andrea Fehling
Dipl.-Sozialpädagogin (FH)
Mitarbeiterin bei Wildwasser Nürnberg e.V.
Termin: Freitag, 14. Februar 2020 von 9.00 – 16.00 Uhr
Zielgruppe: Pädagogische und psychosoziale Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe
Max. Teilnehmer*innenzahl: 14
Kosten: 100,00 €
Ort: Wildwasser Nürnberg e.V.
Anmeldeschluss: Mittwoch, 05. Februar 2020

Schutzkonzept
Wie kann eine Institution den Schutzauftrag zur Prävention vor sexuellem Missbrauch in Kita, Schule, Hort oder an anderen Aufenthaltsorten von Kindern und Jugendlichen erfüllen?

Bundesweit werden Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie Schulen dazu angehalten, Schutzkonzepte einzuführen. Ein Schutzkonzept dient dazu, Kinder und Jugendliche vor physischer, psychischer und sexualisierter Gewalt zu schützen. Hierfür bedarf es einer Kultur der Achtsamkeit & Sensibilisierung. Mit einer schützenden Struktur sorgen Sie für mehr Sicherheit. Sie tragen damit zum Schutz von Kindern und Jugendlichen sowie dem Personal bei. Was Sie mit einem Schutzkonzept bewirken können, was dafür notwendig ist und was es beinhaltet, erfahren Sie an diesem Abend.

Der erste Teil des Vortrags vermittelt Basiswissen zu sexuellem Missbrauch. Der zweite Teil beinhaltet die wesentlichen Elemente eines Schutzkonzepts und bietet Gelegenheit für Fragen und Diskussion.

Referentin:
Rosi Ringer
Dipl.-Sozialpädagogin (FH)
Mitarbeiterin Wildwasser Nürnberg e.V.
Traumazentrierte Fachberaterin (DeGPT/BAG-TP)
Psychosoziale Prozessbegleiterin (RWH)
Termin: Dienstag, 18. Februar 2020 von 19.00 – 21.00 Uhr
Zielgruppe: Pädagogische und psychosoziale Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe
Max. Teilnehmer*innenzahl: 16
Kosten: 10,00 €
Ort: Wildwasser Nürnberg e.V.
Anmeldeschluss: Dienstag, 11. Februar 2020

Aufbautag: Vermutung und Verdacht auf sexuellen Missbrauch

Sie haben schon einen Tagesworkshop bei uns zu diesem Thema besucht oder haben bereits viel Erfahrung? Es gibt bei Ihnen die weitere Suche nach Wissen und Handlungssicherheit? Dann freuen wir uns auf Ihr Kommen. Anhand eines Fallbeispiels werden wir noch tiefer in die
praxisrelevanten Themenbereiche einsteigen.

  • Umgang mit Verdachtshinweisen
  • Aufgaben und Zusammenarbeit verschiedener Fachdienste
  • Kommunikation mit dem möglicherweise betroffenen Kind
  • Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Umgang mit den eigenen Gefühlen

Ihre Fragen und Erfahrungen aus der Praxis sind willkommen.

Referentin: Bärbl Meier
Dipl.-Sozialpädagogin (FH)
Mitarbeiterin bei Wildwasser Nürnberg e.V.
Termin: Freitag, 13.März 2020 von 9.00 – 16.00 Uhr
Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte
Max. Teilnehmer*innenzahl: 14
Kosten: 100,00 €
Ort: Wildwasser Nürnberg e.V.
Anmeldeschluss: Mittwoch, 04.März 2020

Stabilisierung von Mädchen und Jungen mit Traumaerfahrung – ein pädagogischer Methodenworkshop

Was ist ein psychisches Trauma? Worauf muss ich achten bei Mädchen und Jungen mit Traumaerlebnissen? Wann sprechen wir von Traumatisierung? Was ist besonders zu beachten bei Traumatisierung durch sexualisierte Gewalt?

Belastungsreaktionen nach traumatischen Situationen sind für die Umwelt oft schwer verständlich. Wie kann ich als Pädagog*in das Kind, die Jugendliche, den Jugendlichen stärken und unterstützen?

Ziel dieses Workshops ist, traumabedingte Verhaltensweisen von Mädchen und Jungen besser zu verstehen. Sie lernen abwechslungsreiche Stabilisierungsmethoden kennen und erhalten die Möglichkeit, diese in Kleingruppen auszuprobieren.

Referentin: Rosi Ringer
Dipl.-Sozialpädagogin (FH)
Traumazentrierte Fachberaterin (DeGPT / BAG-TP)
Mitarbeiterin bei Wildwasser Nürnberg e.V.
Termin: Freitag, 8. Mai 2020 von 9.00 – 16.00 Uhr
Zielgruppe: Pädagogische und psychosoziale Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe
Max. Teilnehmer*innenzahl: 16
Kosten: 100,00 €
Ort: Wildwasser Nürnberg e.V.
Anmeldeschluss: Mittwoch, 29. April 2020

Schutzkonzepte an Schulen

Seit September 2017 werden Schulen in Bayern durch das Bayerische Kultusministerium dazu angehalten, Schutzkonzepte einzuführen. Ein Schutzkonzept dient dazu, Kinder und Jugendliche innerhalb einer Einrichtung vor sexualisierter Gewalt zu schützen. Sie können sich an uns wenden, wenn Sie sich mit der Entwicklung eines Schutzkonzepts an Ihrer Schule beschäftigen. Unsere Basis-Angebote Schule gegen sexuelle Gewalt klären auf und geben Ihnen mehr Sicherheit im Umgang mit sexuellem Missbrauch. Für weitere Informationen oder die Buchung einer Veranstaltungen kontaktieren Sie uns gerne.

Rosi Ringer
info[at]wildwasser-nuernberg.de

Sie können bei Wildwasser Nürnberg eine Informations-Veranstaltung oder Fortbildung buchen.
Sie legen die Zielgruppe der Veranstaltung fest. Wir kommen gern zu Ihnen oder Sie sind herzlich willkommen bei uns in der Beratungsstelle.

Diese Themen bieten wir an

  • Grundkenntnisse (Definitionen, Häufigkeit, Täter-Strategien, Dynamik Täter und Opfer, auffälliges Verhalten, juristische Grundlagen zum Strafverfahren)
  • Verdachtsklärung und Interventionsmöglichkeiten
  • Einschätzungen Kindeswohlgefährdung § 8a SGB VIII
  • Grenzwahrender Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Sexuelle Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen
  • Psychosoziale Unterstützung von betroffenen Mädchen und Frauen
  • Sexueller Missbrauch durch Professionelle in Institutionen oder durch
    Ehrenamtliche in Jugendverbänden und Vereinen
  • Stabilisierung von Mädchen und Jungen mit Traumaerfahrung
  • Prävention
  • Sexueller Missbrauch in der Arbeit mit geflüchteten Mädchen und Jungen:
    • Grenzwahrender Umgang miteinander. Verhaltensregeln und erweitertes Führungszeugnis
    • Verdacht auf sexuelle Übergriffe an Kindern aus Unterkünften für geflüchtete Menschen
    • Traumatisierung und auslösende Reize – erste Hilfe für die Stabilisierung von Kindern mit Fluchterfahrung

Bitte erkundigen Sie sich bei uns nach den Bedingungen für die Veranstaltung: Kosten, Dauer der Veranstaltung, Inhalte und möglicher Termin: Kontakt


Sexuelle Entwicklung von Mädchen und Jungen ... am 23.01.2020Vermutung und Verdacht auf sexuellen Missbrauch am 14.02.2020Vortrag zum Thema Schutzkonzept am 18.02.2020Aufbautag: Vermutung und Verdacht auf sexuellen Missbrauch am 13.03.2020Stabilisierung von Mädchen und Jungen mit Traumerfahrung am 08.05.2020









Anmeldebestätigung gewünscht

Teilnahme- und Zahlungsbedingungen

Fälligkeit der Teilnahmegebühr
Nach Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigung per E-Mail. Mit dieser E-Mail ist ein Platz auf der Teilnahmeliste für Sie reserviert.
Nach Anmeldeschluss erhalten Sie per E-Mail eine Rechnung über den Teilnahmebetrag. Diesen Betrag überweisen Sie bitte innerhalb von 2 Wochen auf unser Konto.

Rücktrittsbedingungen
Ein kostenloser Rücktritt ist bis zum Datum des Anmeldeschlusses möglich. Sollte der Rücktritt nach Anmeldeschluss erfolgen, so ist die Rechnung über den Teilnahmebeitrag zu begleichen. Diese Regelung tritt nicht in Kraft, wenn eine Ersatzteilnehmer*in gefunden wird (Warteliste von Wildwasser).

Absage von Fortbildungen
Bei vorliegender höherer Gewalt sowie bei zu geringer Teilnehmer*innenzahl hat Wildwasser Nürnberg e.V. das Recht, die Fortbildung abzusagen. Bereits gezahlte Gebühren werden in voller Höhe zurückerstattet.

Haftung
Wildwasser Nürnberg e.V. haftet nicht für Schäden der Teilnehmer*innen.

Die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen. Ja